DE EN

++ All trainings are available as virtual live trainings as well. Please contact us on   0231 / 53 20 38 - 20 ++

kostenloses webinar die Krise als Katalysator fuer die neue Welt

Kostenloses Webtalk |16. April, 10:00 Uhr | 20. April, 14:00 Uhr

"Lass eine ernste Krise niemals ungenutzt verstreichen" - Rahm Emanuel, US-amerikanischer Politiker

Jede Pandemie hat die gesellschaftliche und kulturelle Landschaft unserer Welt entscheidend verändert. Bestimmte Makroentwicklungen und Trends wurden aufgehalten oder gar umgekehrt, andere wiederum wurden beschleunigt. Die aktuelle Corona-Krise wird die Art und Weise wie wir leben und arbeiten noch viel grundlegender beeinflussen. 

In etlichen Branchen wird das Coronavirus wohl der letzte Sargnagel für die analoge Technologie sein. Digitale Trends in der Geschäftswelt wie z.B. Telearbeit, papierloses Büro, virtuelle Teams, Cloud-Lösungen, elektronische Unterschriften, künstliche Intelligenz etc. erfahren schon jetzt einen gewaltigen Auftrieb. So gesehen, fungiert die Corona-Krise als richtiggehender Katalysator mancher Megatrends, während sie in anderen Bereichen gerade ein enormes Zerstörungspotential entfaltet.

Auf der einen Seite stellt sich auch die berechtigte (und schon vielfach diskutierte) Frage, wo die Grenzen der Technisierung des Sozialen liegen und ob wir nach dieser Phase einer intensiven sozialen Distanzierung mit einer noch größeren Wucht zum Konzept der physischen Präsenz z.B. im Trainingsbereich zurückkehren.

Unternehmerische Reaktionen auf die Corona-Krise auch und gerade im Fort- und Weiterbildungsbereich lassen sich grob drei Lagern zuordnen. Die einen machen die Schotten dicht und fahren ihre Aktivitäten auf ein absolutes Minimum zurück. Die zweite Gruppe verlagert vorsichtig manche Aktivitäten von "analog" zu "digital", während die dritte Gruppe die aktuelle Krise dazu nutzt, die schon länger anvisierteDigitalisierungsagenda mit erhöhter Geschwindigkeit voranzutreiben.

In diesem Webinar wollen wir uns gemeinsam den Einfluss der Corona-Krise auf bestehende Makroentwicklungen genauer anschauen und in einem weiteren Schritt Schlussfolgerungen für das eigene geschäftliche Handeln ziehen.

  1. Welche strategischen Chancen entstehen durch die Krise, um bereits heute Weichen für morgen zu stellen?
  2. Welche operativen Chancen ergeben sich jetzt, um eigene Kunden zu halten und sie von einem digitalen Modus operandi zu überzeugen?
  3. Welche Grenzen gibt es für die "Technisierung des Sozialen"?
  4. Welche Schritte kann ich unternehmen, um diese strategischen und operativen Chance zu nutzen?


Ihr Referent

Sanin Hasibović, M.A./MES, ist Trainer, Mediator und Coach. Aufgrund mehrerer internationaler Studien­abschlüsse u.a. in Publizistik- und Kommunikations­wissen­schaft, BWL, Osteuropa­studien und EU Studies, hat er ein breit gefächertes interdisziplinäres Wissen. Schwerpunkt seiner Trainings und Coachings sind die Themen internationale Zusammenarbeit, Diversity und Unconscious Bias.

Durch seine Tätigkeit als Mitarbeiter an mehreren Universitäten und Forschungs­einrichtungen und die intensive Beschäftigung mit den Erkenntnissen der Neurowissenschaft verfügt Herr Hasibović über eine solide wissen­schaftliche Basis, die er für die Weiterentwicklung seiner Trainingsmethoden und didaktischen Konzepte nutzt.

Termine: 

16.04.2020, 10:00 - 11:00 Uhr
20.04.2020, 14:00 - 15:00 Uhr

Kosten: gratis