Sind Sie sicher, dass Sie als Mitarbeiter*in aus der Personalbeschaffung oder als Führungskraft, bei der Personalauswahl objektive Entscheidungen treffen und Bewerber*innen ausschließlich nach ihren Qualifikationen und ihrem Wert für das Unternehmen bewerten?

Nirgendwo zeigt sich die Macht unbewusster Wahrnehmungsprozesse so deutlich, wie im Recruiting. Das Risiko Entscheidungen zu treffen, die sich negativ auf die Performance von Teams und die gesamte Organisationskultur auswirken ist besonders groß.

In diesem Training nehmen wir den möglichen Einfluss von Unconscious Biases entlang des Recruiting-Prozesses (vom Anforderungsprofil bis zum Interview und der finalen Entscheidung) unter die Lupe und erarbeiten wirkungsvolle Strategien, um diesen unbewussten Verzerrungen zu begegnen – damit Sie künftig im Recruiting bessere Entscheidungen treffen.

Inhalte

  • Was ist Unconscious Bias und wie entsteht es? Neurowissenschaftliche Grundlagen von unbewussten Vorurteilen und Denkverzerrungen
  • Welche Arten von Unconscious Bias sind für die HR-Praxis besonders relevant und wie machen sie sich bemerkbar?
  • Wie manifestieren sich die vorgenannten Arten von Unconscious Bias in allen Phasen des Personalbeschaffungsprozesses: von der Recruiting-Marketingstrategie, über die Gestaltung des Bewerber*innen-Pools, die Formulierung der Einstellungskriterien, das Wording der Stellenanzeigen bis hin zur Sichtung und Klassifizierung der Bewerbungsunterlagen und Durchführung der Bewerbungsinterviews.
  • Austausch zu den bisherigen Erfahrungen und Herausforderungen in Bezug auf eine inklusivere Personalbeschaffungspraxis
  • Brainstorming zu modernen Recruiting-Methoden (z.B. Anonymisierungsoptionen, Verzicht auf Lebensläufe, Verzicht auf textbasierte Bewerbungen, aufgabenbasierte Interviews, Verwendung alternativer Bewerbungs-Kanäle)
  • Verbindung zur Unternehmensphilosophie sowie zur unternehmensinternen Diversitätspolitik: PROs und CONTRAs des "Culture-fit"-Modells: so viel Einheitlichkeit wie nötig, so viel Diversität wie möglich?
  • Fallstudien und Good-Practice-Beispiele von anderen Unternehmen und Organisationen
  • Anwendung des Erlernten und Transfer in die eigene Praxis: Welche Handlungsoptionen im Bereich der Bias-Reduktion können wir konkret umsetzen und mit welchen Ressourcen?

 

Infos anfordern

Trainingsformate

Alle Trainings sind für Sie im Wunschformat verfügbar!

Präsenztraining Präsenz­training
Hybrid Training Hybrid Training
Virtuelles Training Virtuelles Training

Seminare in Englisch

Dieses Seminar bieten wir Ihnen gerne auch auf Englisch an. Dafür sind ausreichende Vorkenntnisse in Englisch bei den Teilnehmern erforderlich. Machen Sie gerne vorab einen kostenfreien Einstufungstest.

Haben Sie noch Fragen?
Wir beraten Sie gern!

Jetzt anfragen!

Britta Kaiser

Britta Kaiser
Senior Advisor Global Skills & Diversity
britta.kaiser@avrami.com
0231 / 53 20 38 - 23

Eva Avrami

Evangelia Avrami
Managing Director & Owner
evangelia.avrami@avrami.com
0231 / 53 20 38 - 22

Suche